Artikel mit dem Tag "Berlin"



15. Juni 2019
Um mich dazu zu bewegen, meinen Hungerstreik zu beenden, wollte man mir die Illusion geben, dass die (seriösen) Medien über meinen Fall berichten würden. Am 11. Tag vereinbarte Bernd Trepping (Scientology)nach vielen Telefonaten zwei Interview-Termine, von denen am nächsten Tag nur ein Journalist erschien. Bernd sagte, ich sollte nur über EKT berichten und nicht über die Zwangsernährung (der eigentliche Skandal). Ich berichtete trotzdem über alles. In den folgenden Wochen hörte ich...

Die Webseiten dieser beiden genialen Künstler: Politicalartfranzetta Vaccine Fraud (Youtube) www.vaccinefraud.com

 

 Die Charité und die Verbrechen an den Patienten (Berliner Morgenpost)

Viele ihrer Kliniken und Institute wurden in den zwölf Jahren zwischen 1933 und 1945 zu Orten der NS-Rassen- und Vernichtungsmedizin. „Teile der Ärzteschaft und des pflegenden Personals folgten bereitwillig den Paradigmen des herrschenden Regimes“, stellte Charité-Chef Karl Max Einhäupl [...] fest.

 

Impfversuche an Kindern in der Nervenklinik

Wieso sie offenbar ohne erkennbare Bedenken menschenverachtende oder zumindest ethisch fragwürdige Experimente und Zwangssterilisationen an Menschen durchführten. Darunter etwa der Leiter der Kinderklinik der Charité, Georg Bessau, der [Kleinkinder] für Tuberkulose-Impfversuche missbrauchte und ihnen so vor ihrem Tod noch unermessliche Schmerzen bereitete.

 

Hier wird natürlich verschwiegen, dass die Vergangenheit die Gegenwart ist. Immerhin wurde mein Chefarzt Prof. Dr. Rose als Konsequenz für sein „unethisches“ Verhalten bei meiner Behandlung zum einfachen Oberarzt degradiert.

Jetzt, wo sich unter den Patienten der Grund für die Degradierung herumgesprochen hat, frage ich mich, wie sie noch ein Vertrauens-verhältnis aufbauen sollen. 

Seine mangelhafte Selbstfürsorge macht ihn mir aber etwas sympathischer, ich mache                                                                          mir  auch keine Gedanken über meine Haare.

             (Mir wurde übrigens eine passiv aggressive Persönlichkeitsstörung diagnostiziert😉)

Der eine Charakter in dem Kunstwerk weiter oben ist "Pfleger Matthias". Ich bin der Meinung, es wäre angemessen, wenn Prof. Rose zum Pfleger degradiert werden würde. 

Nachdem viele andere (online und auf der Straße) keinen Erfolg hatten, mir den Protest auszureden, kam am 54. Tag eine Russin, um mich netterweise vor der Organmafia zu warnen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich nehme an, die Russin hat nicht im pluralis majestatis geredet. Mit WIR war die Organ-Mafia aka die Medizin-Mafia gemeint, die mich und meine Webseite sehr gerne aus der Welt hätte.

 

Hört sich ein bisschen zu an, als ob man eine Art Zeugenschutzprogramm für mich geplant hatte. 

 

"Was ist wenn WIR einen finden, der Sie dort hin bringt, und dann können Sie dort wohnen mit Tieren..."

"Wieviel Geld brauchen Sie denn?"

 

 

 

Download
Ernährungsleitlinien für Magersüchtige (Charité)
Diese Leitlinien hören sich wie eine Anleitung zum "Refeeding-Syndrom" an.
Anorexia Nervosa - Ernährungstherapeutis
Adobe Acrobat Dokument 626.6 KB

Nachdem ich die Autorin dieser (etwas befremdlichen) Ernährungsleitlinien kontaktierte und ihr den Artikel "Die wahren Hintergründe von Essstörungen" zum Lesen gab, veranlasste sie, dass sie aus dem Internet genommen werden.

Ich hoffe, von Ärzteseite wird es noch eine gute Erklärung geben.

 

 

 

Als "unverbesserlicher Maskenverweigerer", der die "Gesundheit der Allgemeinheit gefährdet", drohen mir jetzt bis zu sechs Monate Beugehaft.

 

Ich werde mich aber aus Prinzip nicht verteidigen, sondern das Gericht missachten, indem ich alle Vorladungen einfach ignoriere. Der Staat hat keine Macht über mich. Die deutsche Justiz hat soviel mit Rechtsprechung zu tun, wie Ärzte mit Heilung. Korrupte Richter, die Nazi-Ärzte decken, werden sich eines Tages verantworten müssen.

 

Das deutsche Rechtssystem ist wirklich ein Witz. Obwohl ich immer wieder deutlich gemacht habe, dass ich mich nicht verteidigen will, muss bei der Gerichtsverhandlung pro forma eine Pflichtverteidigerin anwesend sein, die aber kein Wort sagen wird. So werden Steuergelder verschwendet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Force-feeding of rational prisoners has been a source of controversy for over a century. And recently, it has been a source of widespread condemnation by medical and human rights associations. Physicians for Human Rights and the American Medical Association both declared that, “forcible feeding is never ethically acceptable.The World Medical Association released guidelines “concerning torture and other cruel, inhuman, and degrading treatment,” which specifically address force-feeding — and these guidelines were endorsed by the Red Cross.

Holger Meins von der RAF verhungerte TROTZ ZWANGSERNÄHRUNG. Auch hier registrierte der Arzt, dass die künstliche Ernährung nicht funktionierte.

Als er [Holger Meins] am 9. November 1974, von seinem Anwalt in der Justizvollzugsanstalt Wittlich besucht wurde, wog er bei einer Größe von 1,83 Metern nur noch 39 kg.

 

Er war während seines 58 Tage andauernden Hungerstreiks künstlich ernährt worden, der Gefängnisarzt hatte in den letzten zwei Wochen jedoch täglich nur 400 bis 800, in den letzten vier Tagen nur 400 kcal verabreichen lassen. 




Meine damalige Psychiatrie hat jetzt eine weibliche Chefärztin bekommen, die gegen Zwang ist. Schadensbegrenzung nenne ich das.